Herzlich Willkommen

  • Nie wieder etwas verpassen
    Hin und wieder in den tollen Beiträgen von Judith erwähnt, arbeite ich im Hintergrund an der Gestaltung der Seite, dem passenden Einfügen der Bilder und allem was dazu gehört, damit der Spaß am Mitlesen dessen, was wir so erleben nicht durch eine unschöne Grafik gestört wird. Nun haben wir alle viel zu tun, und wir sind (glücklicherweise) nicht permanent aktiv präsent in den Köpfen anderer, und da kann es schon mal vorkommen, dass der ein oder andere einen neuen Blog-Beitrag um ein paar Tage „verpasst“. So oder so ähnlich wurde jedenfalls die Frage an mich herangetragen, ob wir nicht aktiv […]
  • Reiseroute
    Schon zu Beginn unserer Reise hatte ich den Wunsch unseren Weg irgendwie „sichtbar“ zu machen. Dies schien schnell auch für andere interessant zu sein und so habe ich mich daran gemacht eine Möglichkeit zu finden neben der altmodischen Zettel-Stift-Variante eine modernere Lösung zu finden. Nach viel technischem hin und her, welches sicher auch meinem Unwillen geschuldet ist, gewissen Organisationen nicht alles in meinem Leben preis geben zu wollen, habe ich es nun endlich geschafft. Wer den Cookies zustimmt kann unten unsere Reise auf einer Google Maps Karte mitverfolgen. Zur Info, für diejenigen, die es besonders interessiert… alle Cookies können jederzeit […]
  • Aus der Zeit gefallen
    Irland scheint ein bisschen aus der Zeit gefallen zu sein. Wir haben in den letzten zwei Wochen Ausflüge in die nächst „größeren“ Städte unternommen. An allen Orten (bezogen auf Europa), an denen wir vorher waren, hieß das im Grunde, dass die Städte austauschbar sind. Aldi, DM, H&M etc. findet man gefühlt in jeder größeren Stadt. Erfrischender- aber auch verwirrenderweise ist das hier anders. Besonders hübsch sind schon die vielen bunten Häuser. Man hat ein bisschen das Gefühl vor einem Postkartenmotiv zu stehen. Als mir dann in einem der winzigen Örtchen hier, unabhängig voneinander, verschiedene Leute in grünen Gummistiefeln entgegenkamen, wurde […]
  • Von Lämmern, Regenbögen und Entschleunigung
    Seit einer Woche sind wir auf der Insel, beziehungsweise auf der Halbinsel Kilcatherine, aufgrund der hier herrschenden Richtlinien befinden wir uns in Quarantäne und dürfen nirgendwo hinfahren.  Wir sind an einem Ort, an dem man nicht mal den Pizzadienst rufen kann, der nächste kleine Laden gute 20 km entfernt liegt und der nächste größere Supermarkt ist im rund 40 Minuten (eine Strecke!) entfernten Kenmare. Quarantäne? Kein Problem! Wo sollen wir auch hin. Allerdings sind wir viel zu Fuß unterwegs, genau genommen sind wir in dieser Woche nicht weiter gekommen als unsere Füße uns getragen haben und es sieht nicht so […]
  • Back on the road auch bei stürmischer See
    Es war ein eine lange Pause oder wie das Känguru (von M.U. Kling) sagen würde „Hello again!“. Tatsächlich waren wir jetzt etwas ungeplant fast 7 Wochen, nämlich seit Mitte Dezember zuhause in Bissendorf. Seitdem hat sich einiges getan und unsere Abfahrt hat sich ungewollt bis Ende Januar verzögert. Auch hatte ich vor, von zuhause aus den ein oder anderen Beitrag zu schreiben. Daraus ist nichts geworden. Komisch, ich weiß auch gar nicht warum. Scherzhaft habe ich in den letzten Tagen etwas theatralisch behauptet ich hätte eine Schreibblockade, in Wirklichkeit hatte mich der Alltag zuhause so schnell wieder fest im Griff, […]